Prideball 2017

Prideball 2017


Prideball 2017 – die Mega-Abschlussparty zum Leipziger CSD 2017 im Täubchenthal am 15. Juli 2017

Den Höhepunkt des Leipziger CSDs bildet wie immer der Prideball, die größte Gay-Party des Jahres in Leipzig und der offizielle Abschluss der CSD Woche. Über 1.500 Gäste aus allen Himmelsrichtungen werden erwartet!

Ab 21 Uhr öffnet für dieses große Ereignis eine der außergewöhnlichsten Veranstaltungsorte Leipzigs seine Türen: das Täubchenthal, in Leipzig Plagwitz. Die prachtvolle Event-Location mit riesigem Außengelände, großem Ballsaal und Clubzimmer bereichert seit 2013 die Leipziger Landschaft und ist prädestiniert für eine prunkvolle und ausgelassene Party.

Feiern, tanzen, flirten – lasst euch in den 5 Areas von der ehemaligen Kammgarnspinnerei verzaubern. Wie immer wird die Party groß, wild und bunt – und das Ganze über 2 Ebenen!

Wie es sich für den krönenden Abschluss der CSD-Woche gehört, werden für diese eine Nacht aus den Hot-Spots der Republik wieder alle angesagten Szene-Stars eingeladen, um den Anlass entsprechend heftig und bis in den frühen Morgen zu feiern.

Los geht es, ab 21 Uhr, ganz entspannt mit dem traditionellen Sektempfang und ruhigen Klängen im Außenbereich.

Ab 22 Uhr stehen dann für euch vier Floors zum gemeinsamen Ausrasten bereit. Freut euch auf Pop/Disco/Black traditionell im Kitsched Club, auf Schlager im WC-Floor, auf Summer-Chill-Out im Außenbereich und natürlich wie gewohnt auf House, Electro und Techhouse im Central Circus.

Im großen Ballsaal erlebt ihr die legendäre, polysexuelle X-travaganza SqueezeBox-Band live! Die queerste Rock-Band der Hauptstadt verzaubert euch mit ihren gemischtsexuell-orientierten MusikerInnen. Danach kollabiert ihr zu The Alphabet Pony & Johannes D. Täufer, die beide eure Tanzfüße bei stampfenden Beats fanatisch kreischen lassen. Die zwei Vollblutmusiker beehren den Prideball extra aus Hamburg und legen derzeit auf allen angesagten Partys der Republik auf.

Freut euch außerdem auf die Hauptstadtrepräsentranse Gloria Viagra aus Berlin, unsere Resident-DJane. Erstmalig dabei, ein derzeit omnipräsenter Vertreter der Szene: Kevin Neon. Er hat gleich noch John Riot (bekannt aus „The Voice of Germany“) im Gepäck, der seine erste Single „My Pride“ live präsentieren wird. Doch damit nicht genug. Den Floor komplettiert unsere Lieblings-Transe Lara Liqueur aus Dresden.

DJ Falk lässt wie gewohnt eure Glieder zu Schlager-Musik zappeln. Und wenn alle denken, da gibt’s nichts mehr, kommt unsere alte Bekannte Miss Cleenex und ihr Ex daher. Zum großen Finale des Abends zelebrieren beide mit euch die „120-Minuten Party in der Party“ bis in den Morgen hinein.

Auf dem chilligen Außengelände dreht dieses Jahr XBrayne die Plattenteller und verwöhnt eure Ohren mit sommerlichen Klängen.

Und als Hosts des Abends begrüßen wir Shiv Ah (Lumiere Bleue) und Amy Devila.

Alle Infos zum Prideball 2017, eine Anfahrtsbeschreibung zur Location, Übernachtungsmöglichkeiten und die Ticketbestellmöglichkeiten findet ihr auf der offiziellen Party-Homepage www.prideball.de.

Anfahrt: Mit der Tram 1 oder 2 zum Adler und 4 min Fußweg Richtung Zentralstadion
Mit der Tram 3: Haltestelle Markranstädter Straße
Mit dem Bus Linie 60: Siemensstraße
Mit dem Bus N1: Adler
Die Zufahrt befindet sich in der Markranstädter Str. 1, genügend Parkplätze
sind vorhanden.

Tickets im Vorverkauf 13 EUR / Ermäßigt 12 EUR / Abendkasse 15 EUR

Vorverkauf unter: www.prideball.de & TixforGigs.com
Und am Stand der Aids-Hilfe zum Straßenfest.