Grußwort des US-Generalkonsuls Mark J. Powell zum CSD 2012

US Generalkonsulat Leipzig“Die Rechte von Homosexuellen sind Menschenrechte, und Menschenrechte sind die Rechte von Homosexuellen, dies gilt jetzt und für immer.”

(US-Außenministerin Hillary Rodham Clinton im Juni 2010 in Washington, D.C.)

Die Menschenrechte sind unantastbar und universell; sie gehören zum Grundrecht aller Menschen. Zum Internationalen Tag der Menschenrechte 2011 wies Präsident Obama die US-amerikanischen diplomatischen Vertretungen an, sich für den Schutz und die Förderung der Menschenrechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transsexuellen einzusetzen. Außenministerin Hillary Clinton hatte zuvor die Richtlinie der Regierung so zusammengefasst: “Die Rechte von Homosexuellen sind Menschenrechte, und Menschenrechte sind die Rechte von Homosexuellen, dies gilt jetzt und für immer ”.

In Leipzig und ganz Deutschland sind die Menschenrechte im Gesetz, in der Gesellschaft und im Alltag verankert. Politiker diskutieren Diskriminierungen öffentlich. Mit Aktionen, Projekten und ihrer täglichen Beratungsarbeit leisten Vereine und Verbände einen wichtigen Beitrag für mehr Toleranz.

Die zahlreichen Veranstaltungen zum Christopher Street Day Leipzig sind ein Höhepunkt aller Anstregungen und werfen ein Licht auf die vielen Projekte, die sonst oft von der Öffentlichkeit unbemerkt bleiben. Wir zollen all jenen unseren Respekt, die sich um die Förderung der Rechte von Homosexuellen engagieren.

Seien Sie herzlich willkommen zum Christopher Street Day Leipzig 2012

unter dem Motto “Hinter dem Horizont gehts“  weiter”.

 

Mark J. Powell

Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika in Leipzig