Grußwort des Schirmherren Bürgermeister Heiko Rosenthal zum CSD Leipzig 2009

Rosenthal_FriedrichLiebe Freundinnen und Freunde,

der Christopher Street Day hat sich in den vergangen Jahrzehnten weltweit zu einer Institution entwickelt. Farbenfroh und stimmungsvoll feiern unzählige Menschen rund um den Globus miteinander und bringen dabei ihre Forderungen nach Gleichberechtigung und Veränderung in Gesellschaft und Politik zum Ausdruck.

In Leipzig findet der Christopher Street Day 2009 unter dem Motto „Homophobie ist heilbar!“ statt. Ein Motto, dass im Jubiläumsjahr der homosexuellen Bewegung auch darauf aufmerksam machen soll, dass Lesben und Schwule auch 40 Jahre nach dem ersten Aufbegehren in der New Yorker Christopher Street häufig noch immer um gesellschaftliche Akzeptanz und Gleichberechtigung kämpfen müssen. Die Teilnehmer des Christopher Street Day haben sich auf die Fahnen geschrieben, auf diese Missstände hinzuweisen und aktiv für Toleranz und dringend notwendige Veränderungen einzutreten.

Sehr gerne habe ich mich deshalb dazu bereit erklärt, insbesondere als Sportbürgermeister, die Schirmherrschaft für den CSD Leipzig 2009 zu übernehmen. Denn genauso wie viele andere Bereiche des täglichen Lebens ist leider auch der Sport nicht frei von Diskreditierungen und Diskriminierungen von Homosexuellen. Für mich ist dabei entscheidend, die wichtige und richtige Arbeit zum Abbau von Diskriminierungen gegenüber Lesben und Schwulen auf Vereinsebene fortzusetzen. Gerade in der großen Familie des Sports – dem „Schmelztiegel“ unserer Gesellschaft – ist Vielfalt ein unantastbares Gut. Der Mut, offen zu dieser Vielfalt zu stehen, darf auch vor der sexuellen Orientierung nicht Halt machen. Weder auf dem Sportplatz, in der Vereinskneipe oder im Vorstand. Getreu dem diesjährigen Motto des CSD Leipzig möchte ich persönlich mit dieser Schirmherrschaft Mut machen.

Ich wünsche den Organisatoren und Teilnehmern einen fröhlichen, farbenfrohen und gut besuchten CSD Leipzig 2009 und hoffe, dass diese Veranstaltung den erhofften Beitrag für mehr Akzeptanz und für ein gleichberechtigtes Leben von Lesben und Schwulen in unserer Gesellschaft leistet.

Ihr

Heiko Rosenthal
(Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport der Stadt Leipzig)