Veranstaltungen

Alle Infos zur Demo und zum Straßenfest

Das CSD Programmheft als PDF herunterladen (3,4 MB)

Jul
4
Do
L(i)eben im Verborgenen – queer im Osten (Vernissage/Ausstellung)
Jul 4 um 18:00

Ausstellung vom 04.07.2019 – 18. 08. 2019

Was passierte im Sommer 1969 in der Christopher Street in New York City? War Homosexualität in der DDR sichtbar? Und leben homosexuelle Menschen heute frei und gleichberechtigt? Die multimediale Ausstellung betrachtet die Stonewall-Aufstände, die Folgen des §175 StGB und die Lebensbedingungen homosexueller Menschen in der DDR und Heute. Filmausschnitte, Interviews mit Zeitzeug_innen und Aufnahmen des Leipziger Fotografen Armin Kühne bieten einen Überblick über Ereignisse, die die LGBTTIQ*-Community bis heute prägen. Die Ausstellung wird präsentiert vom Gleichstellungsbüro und dem Archiv der Universität Leipzig und in Kooperation mit der Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen.

Jul
5
Fr
Fahnenhissung am Liebknechthaus
Jul 5 um 14:00

Wie jedes Jahr beteiligt sich DIE LINKE.Leipzig und die LINKEN Abgeordnetenbüros am Leipziger Christopher Street Day. In der Veranstaltungswoche, bei der Demo und beim Straßenfest sind wir mit zahlreichen Veranstaltungen beteiligt, die ihr hier im Heft findet. Dazu werden wir alle Objekte und Anlaufpunkte der LINKEN in den kämpferischen Regenbogenfarben schmücken. Am Geburtshaus von Karl Liebknecht in der Braustraße 15 findet unsere zentrale Fahnenhissung mit Sektempfang statt, zudem alle Menschen eingeladen sind, die für eine offene, demokratische und vielfältige Gesellschaft streiten. Denn es ist uns ein Herzensanliegen den CSD in Leipzig zu unterstützen und so gegen Diskriminierung und für die gleichen Rechte und einen gleichberechtigten Alltag Flagge zu zeigen.

…ich liebe dich am Tage & bei Nacht…
Jul 5 um 19:00

Lea Wegner ist Illustratorin und Comiczeichnerin und wohnt seit fast einem dutzend Jahren in Leipzig. Sie setzt sich in ihren Arbeiten mit Themen wie Sexismus, mental health, Geschlechterrollen, Angst, Katzen sowie self-love und self-care auseinander und verbringt am liebsten Zeit in ihrem Schrebergarten oder Zuhause. Sie hat keine Angst vor Farben aber vor Telefona- ten und den „schlimmen Sa- chen“. Humor ist so ihr Ding. Zur Ausstellungseröffnung gibt es eine Comic-Lesung mit Auszügen autobiografischer Tagebuch-Comics.

Jul
6
Sa
Lustspiele 2019
Jul 6 um 16:00

„Sport – Spiel – Spaß – für alle was!“ Unter diesem Motto laden die Vereine RosaLinde Leipzig e.V., Sportclub ROSALÖWEN e.V. Leipzig, Die Tollkirschen e.V., rainbowBULLS Leipzig e.V. und AIDS-Hilfe Leipzig e.V. auch in diesem Jahr wieder zu den „Lustspiele 2019“ in den Friedenspark ein. Die Umfrage aus dem letzten Jahr hat gezeigt, dass wir mit Handtaschenweitwurf, dem Dildo-Zielwerfen und Tampon- Wettlauf bei vielen den Nerv getroffen haben. Auch Damen, Sonnenanbeter und Chiller sind bei uns herzlichst gern gesehen und kommen neben kleinen Leckereien mit Kaffee und Gegrilltem garantiert auf ihre Kosten. Der Startschuss fällt zwischen Tischtennisplatten und Fußballplatz.

Jul
7
So
Ach, so ist das? Ausstellungseröffnung und Diskussion zum Thema Queer und die Darstellung in den Medien
Jul 7 um 18:00

Jenny Renner ist die 1. Vertretung der LSBTIiQ* im ZDF- Fernsehrat. Rot-Rot-Grün in Thüringen entsandte sie. Im Gespräch geht es über queere Standards & Ansprüche an Film und Fernsehen, die fehlende queere Lebens- und Liebenswirklichkeit im Programm und über kleine Erfolge. Die parallel zu eröffnende Ausstellung von Martina Schradi zeigt wahre Geschichten von LSBTIAQ* – Lebensrealitäten. Die Geschichten sind witzig, überraschend, traurig oder auch sehr ernst und haben eines gemeinsam: Sie regen zum Nachdenken an, bei denen die Frage im Vordergrund steht, welche Schwierigkeiten Menschen erleben, wenn sie eine sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität leben, die nicht der Mehrheit entspricht.

Jul
8
Mo
So leben wir: Familien in Sachsen im Portrait
Jul 8 um 18:00

Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung: „So leben wir: Familien in Sachsen im Portrait“, möchten wir mit Eva Brackelmann, Geschäftsführerin der evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen ins Gespräch kommen. Familie ist dort, wo Menschen füreinander Verantwortung übernehmen: Das Spiegeln auch die Portraits der in der Ausstellung vorgestellten Familien wieder. In Sachsen sind alle denkbaren Familienformen bereits Alltag. Auch Gleichgeschlechtliche Paare gehören selbstverständlich dazu.

Offene Chorprobe der Tollkirschen
Jul 8 um 20:00

Die Tollkirschen ist der einzige ostdeutsche Schwule Chor (außerhalb Berlins) wir laden Sie ein, reinzuschnuppern, zuzuhören oder mitzumachen.

Jul
12
Fr
The Cummunist Manifisto + special guests (englisch)
Jul 12 um 18:30

Info: Teilnahme ab 18 Jahre

Mit „The cummunist Manifisto“ hat die mysteriöse Autorin Simone de Baise-Moi wohl den ersten marxistischen Erotikroman vorgelegt, der nun endlich in Deutschland einer breiten Öffentlichkeit zugetragen werden kann. Veronika Kracher (Journalistin irgendwo zwischen Punkrock und Ideologiekritik) und Daniel Degeest (Schauspieler, cooler Typ, Sensation) präsentieren die wohl sexieste aller möglichen Marx-Interpretationen als szenische Lesung und geben der Forderung „Proletarier aller Länder, vereinigt euch!“ eine ganz neue, prickelnde Bedeutung. Sex! Kapitalismuskritik! Live-Soundeffekte! Kommi-Wortspiele Galore! Die Veranstaltung ist auf Englisch und nicht für Zuschauer*innen unter 18 Jahren geeignet.