Queer-feministischer Pornoabend

Diskussion zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die LGBTIQ*- Community

Donnerstag, 15. Juli 2021
21:30 – 23:30 Uhr
2cl Sommerkino, Koburger Straße 1

Eintritt 6 Euro, 3 Euro ermäßigt
barrierefrei
Film Freizeit

Veranstalter*innnen: aidshilfe leipzig | Cinémathèque Leipzig e.V. | Conne Island

Gemeinsam mit 16 Erotik-Filmemacher*innen haben Teile des queer-feministischen Porno-Kollektivs „Meow Meow“ den Kurzfilm „Sex in times of Corona“ produziert, in welchem verschiedene Möglichkeiten dargestellt werden, wie Sex und Erotik zwischen Menschen möglich sind, ohne Abstandsregeln zu verletzen. Dazu werden noch weitere Kurzfilme des Kollektivs gezeigt – bunt, trashig, kritisch und experimentell.

Im Anschluss gibt es ein Podiumsgespräch mit den Pornofilmemacher*innen Jo Pollux und Theo Meow. Mit Linda Apsel von der Fachberatungsstelle Sexarbeit werden sie über queere Sichtbarkeit, Selbstermächtigung und Gesellschaftskritik in feministischen Pornos sprechen.

zurück zur Veranstaltungsübersicht


Supporte uns!

Dem CSD Leipzig Spenden

Werbung