WACHSTUMSHORMON, VORTEILE UND KONS, ALLES ÜBER WACHSTUMSHORMON

Einflussmechanismus Wachstumshormon (wissenschaftlich - Somatotropin) ist ein spezielles Protein mit 191 Aminosäuren. Die Synthese- und Sekretionsprozesse dieses Hormons finden intern in der endokrinen Drüse statt. Von allen verfügbaren Hypophysenhormonen wird Somatotropin in der Höchstdosis produziert und der Synthesevorgang ist während des gesamten Lebens kontinuierlich (aber seit 20 Jahren beginnt die Synthese dieses Hormons alle 10 Jahre um 15% abzunehmen ). Während der Spitzenwert des Wachstumshormons im Säuglingsalter beobachtet wird und die Spitzensekretion während der Adoleszenz auftritt.

Basisfunktionen

Durch die Beeinflussung der Arbeit der inneren Drüsen beschleunigt das Hormon Somatotropin die Synthese von Wachstumsfaktoren und Muskelfasern erheblich und reguliert auch den Stoffwechsel von Knochenzellen. https://anabolikalegal.com/kategorie/wachstumshormone

Wachstumshormon hemmt die Aktivität bestimmter Enzyme, die natürliche Aminosäuren zerstören, und unterstützt die Synthese von Kollagenfasern in Knochen, Haut und anderen Organsystemen. Es bewirkt eine Zunahme der Größe und Anzahl der Zellen in der Schilddrüse, der Leber und dem Muskelgewebe.

Dieses Hormon erhöht die Geschwindigkeit des Lipidabbaus, weshalb die Konzentration nützlicher Fettsäuren im Blut zunimmt, was die Wirkung von Insulin auf den Glukosetransport beeinträchtigt.

Wirkung in der Praxis

Wachstumshormon stoppt zerstörerische Prozesse im Körper und stimuliert auch die Zellregeneration. Einige Wissenschaftler sagen, dass es unter dem Einfluss von Wachstumshormon möglich wird, den Körper für 10-20 Jahre zu verjüngen:

  • Stärkung des Skelettsystems;
  • Umwandlung von subkutanem Fett in Muskel;
  • Stärkung der Immunkapazität des Körpers;
  • erhöhte geistige Aktivität;
  • den Cholesterinspiegel im Blut senken;
  • erhöhte sexuelle Aktivität.

Supporte uns!

Oder unterstütze uns direkt mit einer Spende

Werbung